Die Hühnerpatenschaft


Wollen Sie auch Eier von glücklichen, artgerecht gehaltenen Hühnern? Dann übernehmen Sie eine Hühnerpatenschaft im Hühnerparadies Önsbach!

Eier und Fleisch vom eigenen glücklichen Huhn genießen? Dazu beitragen, dass Bäume gepflanzt und wirklich artgerechte, verantwortungsvolle Haltung durchgeführt werden kann?
Werden auch Sie Hühnerpate! Einfach den Patenvertrag ausfüllen und per Email oder Post zurücksenden.

Eckdaten zur Patenschaft:

  • Individuelles Patenhuhn für mindestens ein Jahr im Hühnerparadies Önsbach
  • Die Tiere werden mit einem Biogetreidemix der Zeller Mühle gefüttert, der viele Urgetreidesorten wie Emmer und Waldstaudenroggen enthält
  • Auf Wunsch beringt um die Hühner unterscheiden zu können
  • Auswahl zwischen Hybridhühnern und alten Nutztierrassen
  • Eier werden wöchentlich zur Abholstation in Önsbach, Achern und Oberkirch gebracht
  • Das Fleisch wird einmal jährlich bereitgestellt
  • Auf Wunsch sind bei alten Nutztierrassen bei erneuten Vertragsabschluss längere Haltungszeiträume möglich
  • Sie können das Hühnerparadies Önsbach gerne regelmäßig besuchen, um sich von den Fortschritten in der agrarökologischen Umstrukturierung zu überzeugen. Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit mir


Alte Nutztierrassen

Momentan gibt es die Auswahl zwischen

  • Blausperber
  • und Marans


Blausperber haben gepunktete Eier und legen etwa 180-200 Eier im Jahr und setzen auch ein gutes Fleisch an.

Marans legen dunkelrote Eier (etwa 200-220) haben jedoch ein geringes Schlachtgewicht und eher Suppenhuhnqualität.

Besuchstag

Sonntag Nachmittag ist Besuchertag im Hühnerparadies. Zusätzlich können Sie mit mir flexible Termine vereinbaren.